Zu dieser Seite

Warum heutzutage überhaupt noch eine Homepage?

Warum heutzutage überhaupt noch eine Homepage?

  1. Nicht jeder möchte soziale Medien nutzen
  2. Ich hatte die Domain noch
  3. Ich hatte im Urlaub etwas zuviel Zeit
  4. Es macht einen nicht dümmer
  5. Man bekommt coole E-Mailadressen
Warum wird hier Typo3 benutzt?

Warum wird hier Typo3 benutzt?

Ist eine (heutzutage) berechtigte Frage. Es ist ja nun für so eine kleine Seite etwas "oversized" könnte man meinen. Ich bastel damit allerdings schon seit gefühlt 15 Jahren alle paar Jahre mal wieder irgendeine Homepage, und habe das Glück, einen Webhoster zu haben, der mir für einen sehr fairen Kurs einen sehr perfomanten Webspace stellt und auch bei eventuell auftretenden Herausforderungen gut greifbar ist.

Da wir es hier ja mit einer Menge großer Bilder zu tun haben, und ich es vor allem gerne WERBEFREI mag, waren diese "SchnellHoster" jetzt auch keine Alternative für mich. Man kann diese Seite quasi als Abenteuerspielplatz in Sachen Typo3 und neuerdings auch SEO sehen.

Ein weiterer, riesiger Pluspunkt bei Typo3 ist das News-Plugin. Es ermöglich z.B. einem Redakteur, sich im Backend anzumelden, wo er nichts anderes machen kann, als "Newsartikel" reinzustellen. Diese werden dann mit einem Ablaufdatum versehen und automatisiert zeitlich geordnet auf der Startseite dargestellt. In jetzigen Versionen von Typo3 gestaltet es sich sogar recht simpel, selbst dafür sprechende URLs zu generieren, die man dann z.B. bei Facebook posten kann.

Und: Es ist eigentlich gar kein Problem, mehrere Seiten mit unterschiedlichen Domains auf der gleichen Installation laufen zu lassen.

 

Und was kommt hier so zum Einsatz?

Und was kommt hier so zum Einsatz?

In der jetzigen Version dieser Homepage ist es ein Macrotemplate geworden, weil es mich sehr angesprochen hat. Des Weiteren hat der gleiche Entwickler noch eine sehr gute Galerieextension an den Start gebracht.

Die Konfiguration gestaltete sich als "absolut ok". Das war mit früheren Typo3 Versionen alles viel schlimmer. Man kann und sollte den Leuten, die sowas programmieren, und es der "Öffentlichkeit" zur Verfügung stellen, einfach nur danken!

Warum gibts denn hier kein Popup?

Warum gibts denn hier kein Popup?

Ich möchte es dem Nutzer nicht zumuten, auf Grund von "Datensammelwut" erstmal ein Popup wegklicken zu müssen. Daher gibt es hier keinen Transfer zu den üblichen Verdächtigen Seiten im EU-Ausland. Klar wird hier auch Statistik erhoben, aber ohne Austausch in andere Rechenzentren und mit anonymisierten IP-Adressen. Auch denke ich, es braucht hier keine Querfunktionen zu sozialen Medien.

Wer kennt das nicht: Man ist einmal mit seinem Endgerät auf irgendeinem freien W-LAN auf der Arbeit, und bekommt fortan Werbung für Artikel angezeigt, welche die Kollegen irgendwann mal gesucht haben. Da hab ich einen keinen Nerv drauf, und möchte das auch jedem ersparen. Pro-Tipp für eine gute SUCHMASCHINE übrigens: DuckDuckgo!

Daher: Keine Kekse, kein Popup.

Wer Noscript am laufen hat, sieht: der "essenzielle" Verkehr zu bestimmten Quellen geschieht trotzdem: Da wäre zu nennen:

  • Jquery (das braucht z.B. diese tolle "Lightbox" die den Bildschirm dunkel macht und die Bilder anzeigt)
  • GoogleWebfonts (was nichts mit den Werbetrackingdiensten zu tun hat
  • und zum eigenen Webhoster (besagtes Statistiktool)

 

Wie ist Typo3 so für Laien?

Wie ist Typo3 so für Laien?

Naaajaaaaa,

wenn Du die Seite selbst gebaut hast, dann geht es. Wenn dir irgendwann mal jemand eine fertige Seite ohne Dokumentation übergibt:

RENN!!!